Apfelernte


Endlich sind die Äpfel soweit… Einige sind schon heruntergefallen, aber einen Teil gönne ich natürlich meinen zahlreichen Gartenmitarbeitern 😉
Jetzt heißt es ernten und nach passenden Rezepten suchen. Eins habe ich schon gefunden, ausprobiert und für sehr lecker befunden. Hier also mein Freitagsrezept für diese Woche: Apfelrosenmuffins (6 Stück)
1 Packung Blätterteig ausrollen und quer in 6 Teile schneiden und ein wenig auseinander schieben
2 Esslöffel Zucker mit
1 Teelöffel Zimt mischen, auf dem Blätterteig verteilen
4 kleine Äpfel vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden (dabei habe ich mir von meiner Küchenmaschine helfen lassen)
den Backofen auf 200 Grad vorheizen, bitte keine Umluft verwenden !
die Apfelscheiben dachziegelartig auf den Blätterteigstreifen verteilen und dann vorsichtig aufrollen.
Das Röllchen in die Muffinform stellen und die restlichen 5 Streifen genauso verarbeiten.
Die Muffins ca. 10 Minuten backen, dann mit Alufolie abdecken, da die Enden sonst zu trocken werden.
Nochmals 10 Minuten backen, dann müssten sie fertig sein.
Wenn sie ein wenig abgekühlt sind auf Küchenpapier stellen, der Blätterteig ist ein wenig fettig.
Vor dem Servieren eventuell in ein frisches Muffinförmchen stellen, auf jeden Fall noch mit Puderzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.