Juli


Nachdem im Frühling die Gartenarbeit hauptsächlich aus Aufräumen, Säen und Pflanzen bestand, liegt in den Sommermonaten der Hauptaugenmerk auf der Bewässerung.
Grundsätzlich sollte in den frühen Morgenstunden gegossen werden.
Für Rasenflächen sind natürlich Sprenger gut geeignet. Für die anderen Pflanzen gilt allerdings, dass am Besten direkt in den Wurzelbereich gegossen wird.
Beim Übersprühen der Blätter wird nur unnötig Wasser verschwendet , da ein Großteil des Wassers bereits in der Luft verdunstet und nicht dort ankommt, wo es die Pflanze aufnehmen kann.
Wer es am Morgen nicht schafft, sollte am frühen Abend frühestens ab ca. 19 Uhr gießen.
Die Pflanzen können dann noch ein wenig abtrocknen.
Auch sollte nicht täglich wenig gegossen werden, sondern lieber in gewissen Zeitabständen und dann durchdringend.
Damit bei der Heimkehr keine böse Überraschung blüht, sollte vor dem Urlaub schon das Bewässerungssystem getestet werden.
Ansonsten gibt es im Gemüsegarten außer Ernten noch einiges zu tun. Wer Knollenfenchel ernten möchte, kann noch Anfang Juli aussäen. Auch Mangold, Grünkohl und Chinakohl sollten in diesem Monat gesät werden. Blumenkohl kann auf die Flächen gepflanzt werden.
Bei den Erdbeeren, die keine Früchte mehr tragen, dürfen jetzt die Blätter und überflüssige Ranken entfernt werden, aber bitte das Herz der Pflanze hierbei nicht verletzen.
Ab Ende Juli können dann neue Erdbeerbeete angelegt werden. Mit den Ablegern von besonders ertragreichen Erdbeerpflanzen kann ein neues Beet angelegt werden.
Sie sollten zuerst abgenommen werden und auf einem etwas schattigen Beet gepflegt werden bis sie kräftige Wurzeln gebildet haben.
An einem geschützten sonnigen Platz, an dem vielleicht zuvor die Kartoffeln waren, werden sie sich wohl fühlen.
Neben all der Arbeit sollte der Gärtner aber auch nicht die Entspannung vergessen. Welcher Ort wäre da wohl besser geeignet, als ein lauschiges Plätzchen im eigenen Grün !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.