Käsespätzle

Käsespätzle
Käsespätzle

Vom traditionellen Raclette hatte ich diesmal noch reichlich Käse übrig, also was tun ? Rezept gesucht und dabei auf die schmackhaften und sehr sättigenden Käsespätzle gestoßen.
500 Gramm Spätzle kochen.
In einer Pfanne etwas Rapsöl erhitzen.
4 große Zwiebeln schälen und klein schneiden. Ich habe 2 helle und 2 rote genommen, das sorgt für ein wenig Farbe im Gericht. In der Pfanne anschwitzen.
400 ml süße Sahne zu den Zwiebeln geben und auf niedriger Stufe köcheln lassen.
1 großzügigen Esslöffel Sahne und
2 Teelöffel Gemüsebrühepulver dazugeben.
Abschmecken!
200 Gramm Käse in kleine Würfelchen schneiden. Ich habe, wie gesagt, Raclettekäse verwendet. Man kann auch Edamer nehmen.
Eine Auflaufform einfetten.
Dann abwechselnd Spätzle, Käse und Zwiebel-Sahne-Mischung in die Form geben. Reicht für ca. 3 Lagen.
ca. 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze im Backofen backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.