Mandelmilch-geht ganz einfach

Mandeln für die Mandelmilch
Mandeln für die Mandelmilch

Heute stand die Herstellung von Mandelmilch auf dem Programm. Wie so oft, wenn man etwas in der Küche zutun hat, muss man etwas planen. Die Mandeln sollten erst einmal mindestens 8 bis 9 Stunden quellen. Ich habe daher die Tüte mit Mandelkernen (200 Gramm) bereits am Vorabend in eine Schüssel getan und sie mit Wasser bedeckt. Am Morgen wurden sie abgeschüttet, etwas abgespült und kamen dann gemeinsam mit einem Liter heißen Wasser erst einmal in eine Schüssel. Da ich mir nicht ganz sicher war, ob mein Mixer kochend heißes Wasser verträgt, habe ich die Mandeln zuerst ein wenig abkühlen lassen. Dann aber gings los, das ganze schön mixen, bis die Mandeln sehr fein sind. Die Flüßigkeit durch einen, mit einem Mulltuch ausgelegten, Sieb in einen Behälter fließen lassen – fertig. Die Mandelmilch habe ich gleich mal in meinem Frühstückskaffee verwendet. Das nächste Mal werde ich wohl noch etwas Lebkuchengewürz zum verfeinern dazugeben…mit Vanillezucker schmeckt es aber auch ganz lecker…oder eben pur 😉
Der übrig gebliebene „Mandelkuchen“ wandert in meinen Mannheimer Dreck, den ich ja auch noch zu machen habe….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.