Richtiges Pikieren

Natürlich macht es Spaß, sich selbst Pflanzen zu ziehen.
Aber es ist auch mit Arbeit verbunden.
Wer einiges beachtet, wird dann auch belohnt.
Die Samen sind also in der Anzuchterde gelandet und haben sichtlich gekeimt. Pikiert werden sollte allerdings erst, wenn die ersten „richtigen“ Blätter da sind.
Was sind denn die „richtigen“ Blätter?
Nun, nicht die ersten beiden. Die sehen sich selbst bei verschiedenen Pflanzenarten sehr ähnlich. Die „richtigen“ Blätter sind die, die darauf folgen. Jetzt kann pikiert werden.
Aber bitte nicht, um Zeit zu sparen, in einen zu großen Topf.
Das einzige was passiert ist, dass die Pflänzchen, mit noch sehr kleinen Wurzeln ausgestattet, in nasser Erde sitzen und nicht wachsen. Lieber, wie auf dem nächsten Bild zu sehen, in kleine Papierrollen setzen und warten, bis sich die Pflanzen weiter entwickelt haben und dann erst in einen Topf setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.