Rote-Bete-Kuchen

WP_20160304_003

Kuchen muss ja nicht immer süss sein ab und zu darf er auch mal herzhaft sein. Deshalb heute mal ein
Rote-Bete-Kuchen als Freitagsrezept:
200 Gramm Mehl mit
100 Gramm weicher Butter und
1 Ei zu einem Teig verarbeiten.
Eine runde Form (ca. 26 cm Durchmesser) mit Butter einfetten und mit dem Teig auslegen. Einen ca. 2 cm hohen Rand bilden.
150 Gramm Gruyere Käse würfeln und auf dem Teigboden verteilen.
500 Gramm gekochte rote Bete ( ich nehme am liebsten die kleineren Kugeln) vierteln, in Scheiben schneiden und gleichmäßig auf dem Käse verteilen.
400 Gramm Schmand mit
2 Eiern und
50 Gramm Emmentaler (gerieben oder Scheiben kleingeschnitten) vermengen und mit
Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf die rote Bete geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.