Vertikale Gärten


Kahle Wände im öffentlichen Raum müssen nicht sein. Inspiriert von den dicht bewachsenen, immer feuchten Felswänden der tropischen Regionen Südostasiens gilt der Botaniker und Gartenkünstler Patrick Blanc als Vater der vertikalen Wände. Sie verleihen den Fassaden einen Hauch Urwald und lassen die Betrachter die hektische Großstadt ein wenig vergessen. Beinahe unzählige Pflanzen – bei der Begrünung im Dussmann-Haus fanden 6672 Exemplare einen Platz – werden verwendet und komponiert. Eine großartige Sache !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.