Die Süßkartoffel erobert unsere Gärten



Unsere beliebte Kartoffel soll ja vor vielen hundert Jahren ihren Weg von Südamerika auch deshalb zu uns nach Europa gefunden haben, weil sie eine schöne Blüte und schönes Laub besitzt. Also nur wegen ihrem Zierwert ? Können wir uns heute gar nicht mehr so richtig vorstellen, da wir doch viele leckere Rezepte mit unserer Grumbeere als Hauptbestandteil kennen.
Ob es der Süßkartoffel einmal ähnlich ergehen wird ? In diesem Jahr entdecke ich sie eigentlich überall. Auf der Landesgartenschau in Landau genauso wie bei einem Stadtbummel durch Straßburg. Ihr schönes Laub, ob in hellgrün oder fast lila, fügt sich einfach toll ein und ist auf jeden Fall ein Hingucker. Allzu viele Rezepte mit Süßkartoffel habe ich leider noch nicht ausprobiert, aber dies werde ich in der nächsten Zeit nachholen. Es gibt sie ja eigentlich überall zu kaufen.

Dafür hier mein Freitagsrezept mit Kartoffel…ein Kartoffelgratin für 4 Personen:

1 kg Kartoffeln schälen und mit einer Knoblauzehe sehr fein schneiden (ich muss zugeben, das übernimmt für mich meine Küchenmaschine 😉 )
200 ml Sahne mit 200 ml Milch mischen
200 g Käse feinreiben
Ofen auf 200 Grad vorheizen
Eine Auflaufform einfetten und ein Drittel der Kartoffeln in die Form legen
darauf kommt eine Schicht mit geriebenem Käse, mit Salz, Pfeffer und Muskat bestreuen und ein wenig von der Sahne-Milch-Mischung daraufgeben
noch 2 Mal wiederholen
dann ab damit in den Ofen für ca. 1/2 Stunde
vorsichtig nachsehen, ob die Kartoffeln langsam weich werden, notfalls noch ein wenig Milch dazugeben und dann noch 4 Scheiben Butterkäse oben auflegen
nach ca 1/4 Stunde müsste das Gratin dann fertig sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.